Zuweisung der Videokarte

Zuweisung der Videokarte

Read 6 minutes

Eine Grafikkarte (Videokarte, Grafikkarte, Grafikadapter) ist eine spezielle Platine in einem Computer, die für die Wiedergabe von Grafiken (Grafiken und Videoinhalte) in hoher Qualität zuständig ist. Fast jeder moderne Computer enthält diese Komponenten, und viele Benutzer bringen sie fälschlicherweise ausschließlich mit Videospielen in Verbindung: Sie glauben, dass man einen Computer mit einer guten Grafikkarte braucht, um Videospiele optimal nutzen zu können. Das stimmt, aber die Grafikkarte ist auch für Profis nützlich, die bei ihrer Arbeit professionelle Fotobearbeitungsprogramme verwenden (z. B. Adobe Photoshop) oder hochwertiges Videomaterial erstellen.

Woher wissen Sie, ob Sie eine leistungsstarke Grafikkarte brauchen?

Auch wenn Sie davon ausgehen, dass Ihr Computer in Bezug auf die Grafiklast nicht allzu intensiv genutzt wird, lohnt es sich, zunächst über die Wahl einer Technik mit einer guten Grafikkarte nachzudenken.

Die Grafikkarte ist laut Spezifikation für die ultraschnelle Datenverarbeitung zuständig und führt eine Reihe von mathematischen Operationen durch, die für die schnelle Darstellung von Bildern und Videos in hoher Qualität notwendig sind. In der Regel verfügt die Grafikkarte über einen separaten Arbeitsspeicher (RAM) sowie über Chips für die Datenspeicherung, die für die Verarbeitung, Speicherung und Wiedergabe von Grafikdaten verwendet werden. Darüber hinaus verfügt der Computer über einen speziellen Chip, den so genannten Grafikprozessor, der wiederum für die Arbeit mit Videos optimiert ist.

Die Entwickler grafikintensiver Software entwerfen ihre Software mit Bedacht so, dass sie direkten Zugriff auf die GPU-Steuerung hat und die Haupt-CPU des Computers nicht überlastet. Da die GPU spezielle Befehle verwendet, die speziell auf den Videostrom abgestimmt sind, während die CPU ein Allzweckwerkzeug ist, können Sie die Qualität des abgespielten Videos fast garantiert verbessern, wenn Sie eine gute Grafikkarte wählen, anstatt die CPU selbst oder den Allzweck-RAM aufzurüsten.

Wenn es um die Wahl des besten Grafikkartenherstellers geht, empfehlen Experten in der Regel Chips von AMD und NVIDIA.

Eingebaute Grafikprozessoren und Grafikkarten

Anstatt einer Grafikkarte, die als separater Chip eingebaut ist, verfügen einige Computer über einen so genannten eingebauten oder integrierten Grafikprozessor. Der Begriff "integrierter Grafikprozessor" bezieht sich auf den Chip auf der Hauptplatine.

Der Grafikprozessor ist in den meisten Fällen für den Hersteller kostengünstiger. Ein weiterer Vorteil einer solchen Lösung ist die Tatsache, dass die integrierte Grafikkarte keinen separaten Steckplatz auf der Hauptplatine belegt und somit die Möglichkeit besteht, diesen für andere Zwecke zu nutzen. Eine integrierte Grafikkarte verbraucht weniger Strom und erwärmt sich weniger, was dazu beiträgt, eine normale Temperatur für den Betrieb aller Computerteile im Inneren des Gehäuses aufrechtzuerhalten, wobei eine minimale Anzahl von Kühlern benötigt wird.

Natürlich haben integrierte Grafikkarten auch Nachteile. Der größte Nachteil ist, dass diese Chips den Arbeitsspeicher des Computers überlasten und so die Leistung des Computers verringern. Außerdem erlaubt der eingebaute Grafikprozessor nicht, Bilder von höchster Qualität zu erhalten. Aus diesen Gründen ist es für die Arbeit mit Videos, einschließlich des normalen Renderings von Grafiken in Videospielen, sinnvoller, einen separaten Grafikkartenchip zu verwenden. Wenn Sie Adobe Photoshop praktisch nicht verwenden, keine Videos einbinden und selten Computerspiele mit komplexer Grafik spielen, reicht die eingebaute Grafikkarte für die Betrachtung von Videos und die Fotobearbeitung auf Haushaltsebene völlig aus.

Ihre Anforderungen an die Grafikkarte

Ob Sie eine separate Grafikkarte benötigen oder eine eingebaute ausreicht, hängt direkt von den Aufgaben ab, die Sie mit Ihrem Computer erledigen. Wenn Sie hauptsächlich Programme wie Microsoft Word und Excel verwenden, E-Mails verschicken und im Internet surfen, ist die integrierte Grafikkarte, die im Lieferumfang Ihres Computers enthalten ist, wahrscheinlich ausreichend.

Wenn Sie komplexere Aufgaben wie die Bearbeitung von Videos oder Fotos auf professionellem Niveau durchführen müssen oder wenn Sie gerne Spiele auf Ihrem Computer spielen, benötigen Sie eine leistungsfähigere Grafikkarte. Im Zweifelsfall sollten Sie sich die Liste der erforderlichen und empfohlenen Ausrüstung für die leistungsfähigste Software ansehen, die Sie für Ihre Arbeit verwenden möchten. In diesen Computeranforderungen sind oft die Mindest- und die empfohlene Leistung von Grafikkarten (oft finden Sie sogar die Namen bestimmter Grafikprozessoren) und eine Beschreibung der Mindestmenge an Videospeicher angegeben. Wenn Sie diese Anforderungen studieren, können Sie entscheiden, welche Grafikkarte Sie wählen sollten.

Einbau einer Grafikkarte

Wenn Ihr Computer einen freien, mit der gewählten Grafikkarte kompatiblen Steckplatz hat, können Sie eine separate Grafikkarte installieren. Wenn in Ihrem Computer bereits ein Grafikchip installiert ist, können Sie ihn in der Regel durch einen neuen, leistungsfähigeren und effizienteren Chip ersetzen.

Es kommt vor, dass ein Computer gleichzeitig über eine separate Grafikkarte und einen eingebauten Grafikprozessor verfügt. In diesem Fall verwendet Ihr Computer in der Regel standardmäßig eine anspruchsvollere und leistungsfähigere Grafikkarte für die Grafikverarbeitung, aber Sie können diese Option manuell in den Einstellungen ändern.


GPUDedicEN1

GPUDedicEN2

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!
Рейтинг: 0/5 - 0 голосов
]]