Was ist ein Webserver und wofür wird er verwendet?

Was ist ein Webserver und wofür wird er verwendet?

Read 4 minutes

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal den Begriff "Webserver" gehört. Was ist ein Webserver? Wie unterscheidet er sich von einem gewöhnlichen Server und was sind seine Funktionen und Aufgaben? Das wollen wir herausfinden.

Ein Webserver ist ein Programm, das als Vermittler zwischen den Anfragen der Computernutzer und den im Internet und schließlich auf den entsprechenden Servern verfügbaren Daten fungiert. Genauso wie der Server, auf dem sich diese Software befindet. In komplizierteren und technischen Begriffen ist ein Webserver ein Programm, das es Ihnen ermöglicht, HTTP-Anfragen zu verarbeiten und korrekte HTTP-Antworten zu erzeugen.

Im Allgemeinen ist der Webserver das, was es dem World Wide Web und den Nutzern ermöglicht, die notwendigen Informationen in Form von verschiedenen Ressourcen - Websites, Medienplattformen, Seiten, Bibliotheken, Videos usw. - zu finden und wahrzunehmen.

Wie geschieht das?

Das Internet enthält eine große Menge an Daten, die in der einen oder anderen Form angezeigt werden, wenn wir mit unserem Browser eine Anfrage stellen. Wenn Sie die URL der Website oder Seite eingeben, wird die Anfrage über das entsprechende Protokoll (http und https) an den Server weitergeleitet, auf dem sich die angeforderten Daten befinden. Der Webserver verarbeitet diese Anfrage und liefert Ihnen das richtige Produkt in Form einer Website, einer Seite, eines Dienstes usw. für alles, was Sie im Web finden können.

Mit einfachen Worten: Der Client (Browser-Benutzer) stellt eine Frage, der Webserver ermöglicht Ihnen den Zugriff auf die gewünschten Informationen und gibt Ihnen die Antwort. Die Kette ist folgende: Anfrage Browser - Webserver - Anforderung aller notwendigen Daten - Ausgabe der Anfrage in einem geeigneten Format für den Browser. So liegt die Website "mit allem Drum und Dran" auf dem Server und wird vom Webserver in einer "verdaulichen Form" herausgeholt, um sie dem Kunden zu zeigen, der die Adresse der Website eingegeben hat.

Der Webserver verfügt über zusätzliche Funktionen zur Optimierung der Browserleistung und der Internetnavigation. Dazu gehören die Herstellung sicherer Verbindungen, die Protokollierung des Zugriffs auf Websites, die Benutzerautorisierung, die Unterstützung von Anwendungen wie Antivirus usw. Mit anderen Worten: alles, was es ermöglicht, die Stärken und Schwächen des Internets mit jedem Browser zu nutzen.

Das Gleiche geschieht, wenn Updates auf einem Computer, Smartphone, Tablet usw. durchgeführt werden. Solche Abrufe neuer Daten (Software-Updates) erfolgen automatisch mit Hilfe der Webserver-Funktionen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Webserver und einem normalen Server?

Das Verfahren ähnelt im Wesentlichen der Arbeit eines normalen Servers, bei dem der Zugriff auf bestimmte Daten, die sich auf dem Server befinden, über ein spezielles Programm erfolgt (wie z. B. im Fall der 1C-Buchhaltung). Der Unterschied zum Webserver besteht darin, dass die Spezialisierung des Programms sozusagen für das gesamte Internet gilt, wo es als Vermittler und Verarbeiter von Anfragen und Ausgaben arbeitet. Daher zeichnen sich Webserver durch ihre relative Vielseitigkeit aus. Zu den beliebtesten Webserver-Unternehmen gehören Apache und Microsoft. Sie arbeiten nahtlos mit allen Betriebssystemen wie Microsoft Windows, Linux, Mac OS usw. zusammen.

Zusammengefasst: Ein Webserver ist ein zwischengeschaltetes Programm, das Benutzeranfragen im Internet mit Hilfe von Browsern verarbeitet und die richtige Antwort in Form eines fertigen Produkts liefert.


GPUDedicEN1