Verschiedene Arten von digitalen Informationsspeichergeräten

Verschiedene Arten von digitalen Informationsspeichergeräten

Read 10 minutes

In der relativ kurzen Zeit, in der die digitale Industrie existiert, hat die Menschheit viele Arten von Speichermedien erfunden. Bis jetzt gab es verschiedene Arten von Informationsspeichern, wie Bänder, Magnetbänder, CDs, DVDs, Festplatten usw.

Dann stellte unser Unternehmen eine philosophische Frage: Welches Speichermedium speichert laut Herstellergarantie die Daten am längsten? In diesem Artikel wird nicht nur diese Frage beantwortet, sondern es werden auch viele Beispiele von Speichermedien vorgestellt und in Erinnerung gerufen. Außerdem wird ermittelt, wie lange diese Speichermedien kritische Daten gemäß der Herstellergarantie am längsten aufbewahren können. Wir werden viele von ihnen kurz in Erinnerung rufen, da einige Leser sie noch nicht gesehen haben, und herausfinden, wie lange sie wichtige Informationen aufbewahren können.

Magnetband

Magnetband-Informationsträger sind flexible Bänder mit dünnen Magnetschichten darauf. Alle Informationen auf dem Band werden mittels magnetischer Aufzeichnung aufgezeichnet. Geräte, die Informationen wiedergeben, wurden als Spulentonbandgeräte bezeichnet, die allgemein als "Babinik" bekannt sind.

Magnetbänder können aufgrund des Verlusts der magnetischen Ladung Daten verlieren. Zum Beispiel, wenn es in der Nähe eines Magnetfeldes gelagert wurde. Es ist auch möglich, dass sich die magnetische Beschichtung ablöst, was zum Verlust von Daten führen kann. Die magnetische Beschichtung kann zu einem solchen Problem führen, wenn sie häufig verwendet wird. Die Hersteller behaupten, dass das Band bis zu 30 Jahre halten kann. Das Problem ist nur, dass Magnetbänder nur dann so lange halten können, wenn sie unter idealen Umweltbedingungen gelagert werden. Realistischer ist es, von einer Lebensdauer von 10 bis 20 Jahren auszugehen. Das setzt voraus, dass man Magnetbänder nicht sehr oft abspielt.

Audio- und Videobänder

Es handelt sich um das gleiche Magnetband, das jedoch zum besseren Schutz vor äußeren mechanischen Beschädigungen in Kunststoff verpackt ist. Da Kassetten und Bänder sehr ähnlich sind, haben Kassetten die gleiche Lebensdauer wie Magnetbänder. Aufgrund von Überbeanspruchung nutzen sich manche schnell ab. Einige halten mehr als 30 Jahre (ich bin sicher, dass einige der Michael-Jackson-Kassetten meiner Schwester aus den 80er Jahren noch funktionieren). Viele der genannten Faktoren wirken sich auf die Langlebigkeit aus. Die Lebensdauer einer Kassette wird auf 10-20 Jahre geschätzt.

Nintendo Entertainment System Videospielkassette

Bei den alten NES-Spielen war es nicht möglich, den Spielfortschritt zu speichern, da es keinen Speicher gab. Stattdessen musste man sich Zugangscodes verdienen, um im Laufe des Spiels in verschiedene Level aufzusteigen. Schließlich wurden Videospielkassetten mit Batterien ausgestattet, die den Speicher versorgten, der für die Speicherung des Spielfortschritts zuständig war.

Speicherkassetten für NES-Systeme können mit zunehmendem Alter versagen, so dass Menschen mit älteren Systemen wahrscheinlich Probleme beim Speichern von Spielen haben. Da der Speicher auf Batterien angewiesen ist, kann ein Großteil des Spielfortschritts verloren gehen, wenn die Batterie leer ist. Das Gleiche gilt für Super Nintendo und Gameboy-Kassetten. Die Cartridges haben eine Lebensdauer von 10-20 Jahren. Es gibt jedoch auch ältere Exemplare.

Floppy-Disk

Dieses Laufwerk ist insgesamt gesehen sehr interessant. Wir sehen Floppy-Disks fast jeden Tag, aber viele Leute sind sich dessen nicht bewusst. Witzigerweise gibt es in verschiedenen Programmen, wie z. B. Word, Speichertasten. Sie sind in der oberen linken Ecke zu finden.

Da Disketten magnetisch gespeichert werden, nutzt sich der Magnetismus mit der Zeit genauso ab wie das Band (10 bis 20 Jahre). Obwohl Disketten größtenteils durch CDs und Festplatten ersetzt wurden, bevor die magnetische Abnutzung zu einem Problem wurde, können einige von ihnen recht lange halten.

CDs und DVDs

Nach Angaben der U.S. National Archives haben CDs und DVDs eine sehr ähnliche Lebensdauer. Im Allgemeinen haben unbeschriebene (leere) CDs und DVDs eine Haltbarkeit von 5 bis 10 Jahren. Bespielte CDs und DVDs haben eine geschätzte Lebensdauer von 2 bis 5 Jahren. Nach den Angaben der Hersteller sind jedoch 10 bis 25 Jahre oder sogar mehr nicht ungewöhnlich. Das ist ein kurzer Zeitraum, und es besteht die Gefahr des Datenverlusts. Diese Zahlen hängen auch von Umgebungsfaktoren ab und davon, wie oft Sie das Laufwerk benutzen.

Jedes optische Medium ist extrem anfällig für Schäden, da die lesbare Oberfläche schlecht geschützt ist. Überlegen Sie einmal, wie viele Ihrer CDs bei regelmäßigem Gebrauch zerkratzt werden. Diejenigen, die sie benutzt haben, haben es alle erlebt.

Blu-ray Disc (BD)

Es ist wichtig anzumerken, dass die Schreibweise "blu" und nicht "blue" beabsichtigt ist. Blue-ray ist ebenfalls ein optisches Medium, das für die Aufzeichnung von Daten mit erhöhter Dichte der digitalen Datenspeicherung verwendet wird.

Die beschreibbaren Blu-ray-Discs von Verbatim haben eine lebenslange Garantie, aber ich konnte keine zuverlässigen Informationen darüber finden, wie lange sie Daten speichern (oder wie lange andere Marken von Blu-ray-Discs halten). Unter idealen Umgebungsbedingungen sollen sie länger halten als CDs und DVDs, da diese Methode zum Schreiben der Daten eine zuverlässigere Speicherung ermöglicht. Doch auch wenn sie etwas länger halten, sind sie immer noch optische Medien, was bedeutet, dass auch sie anfällig für Kratzer, hohe Temperaturen und Schäden durch Sonnenlicht sind.

M-Disk

Hierbei handelt es sich um ein optisches Datenträgermedium. Sie unterscheidet sich von anderen Disks durch eine spezielle Beschichtung. Die genaue Zusammensetzung der Arbeitsschicht der M-Disc ist nicht bekannt, da sie ein Geschäftsgeheimnis ist. Das Patent besagt jedoch, dass die Schicht aus einem glasartigen Kohlenstoff besteht. Die Hersteller behaupten, dass M-Disc bis zu 1.000 Jahre halten kann, selbst wenn sie zerkratzt und hohen Temperaturen ausgesetzt ist.

Obwohl M-Disc ein neues Format ist, kann es mit jedem Standard-DVD-Laufwerk verwendet werden, um Informationen zu lesen. Da die Daten jedoch in hochentwickelte Metalle eingraviert sind, ist ein spezielles M-Disc-Laufwerk erforderlich, um sie zu schreiben. Da es sich um eine neue Technologie handelt, hat sie außerdem nur eine theoretische Lebensdauer von 1.000 Jahren. Es wird sich erst zeigen, wie lange diese fortschrittlichen Laufwerke tatsächlich halten werden, auch wenn sie durch beeindruckende Forschungsergebnisse gestützt werden.

Festplattenlaufwerke

Die meisten Festplattenlaufwerke (HDDs) haben eine Lebensdauer von 3 bis 5 Jahren, bevor eine Komponente vollständig ausfällt. Der Ausfall eines Teils bedeutet nicht immer den Ausfall des gesamten Laufwerks. In der Regel hält eine Festplatte 3 bis 5 Jahre - unabhängig davon, ob es sich um ein internes Laufwerk für einen Server, einen Desktop-Computer oder eine externe Festplatte handelt. Einige der beweglichen Teile im Inneren können irgendwann ausfallen. Doch wie bei allen Medien, auf denen wichtige Daten gespeichert sind, erhöht die Verwendung hochwertiger Hardware die Lebensdauer der Festplatte.

Flash-Laufwerk

Flash-Speicher gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: Flash-Laufwerke, SD-Karten und Solid-State-Laufwerke (SSDs).

Die Hersteller behaupten, dass Flash-Laufwerke bis zu 10 Jahre halten können. Flash-Speicher verschlechtern sich in der Regel nicht aufgrund ihres Alters, sondern aufgrund der Anzahl der Schreibzyklen. Das bedeutet: Je mehr Sie löschen und neue Informationen schreiben, desto schneller verschlechtert sich der Speicher des Geräts.

Da alle diese Geräte Flash-Speicher verwenden, verschlechtern sie sich alle auf dieselbe Weise. Eines ist sicher: Die besten Geräte zahlen sich immer aus. Da es so viele Hersteller gibt, kann die Lebensdauer von einem Gerät zum anderen leicht variieren, aber Flash-Speichergeräte, die für eine größere Anzahl von Schreibzyklen ausgelegt sind, halten in der Regel länger. Bei Flash-Laufwerken und SD-Karten ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Sie sie in der Waschmaschine verlieren oder zerstören, bevor etwas anderes passiert.

DedicServerEN