Wie man den besten Server für ein kleines Unternehmen auswählt

Wie man den besten Server für ein kleines Unternehmen auswählt

Read 19 minutes

Die Wahl des idealen Servers kann eine echte Herausforderung sein, denn es gilt, sich durch eine Vielzahl von Optionen und Faktoren zu navigieren. Von der Auswahl des Servertyps bis hin zur Serverkonfiguration kann alles eine überwältigende Aufgabe sein, so dass viele Unternehmer nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

In diesem Artikel bieten wir einen umfassenden Leitfaden für die Auswahl des richtigen Servers für kleine Unternehmen. Mit unserem Expertenwissen und aktuellen Informationen werden Sie die perfekte Serverlösung finden.

Warum Sie einen Server für Ihr kleines Unternehmen brauchen

Bevor wir in die Feinheiten der Serverauswahl eintauchen, sollten wir uns ein klares Bild von der grundlegenden Rolle machen, die ein Server für Ihren Geschäftsbetrieb spielt. Im Grunde genommen ist ein Server ein leistungsstarker, dezentraler Computer, der über ein Hochgeschwindigkeits-Gigabit-Ethernet permanent mit dem Internet verbunden ist. Betrachten Sie ihn als das Rückgrat der IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens, das eine Reihe wichtiger Funktionen und Dienste zur Unterstützung Ihrer täglichen Arbeit bereitstellt.

Hier sind einige grundlegende Funktionen, die ein Server für kleine Unternehmen erfüllen kann:

  • Sicheres E-Mail-Hosting
  • Dateifreigabe
  • Hosting von Websites oder eCommerce-Shops
  • SaaS-Anwendungshosting
  • Unterstützung von mehreren virtuellen Servern
  • Datensicherung
  • Dokumentenspeicherung und -zusammenarbeit
  • Bereitstellung virtueller Desktops für Mitarbeiter

Ein leistungsstarker Server kann mehrere Dienste gleichzeitig ausführen. Es hat Vorteile, Funktionen auf kleinere Server zu verteilen, um Risiken zu minimieren und die Effizienz zu steigern.

Durch das Verständnis der verschiedenen Aufgaben, die ein Server erfüllen kann, können Sie Ihre geschäftlichen Anforderungen genau einschätzen und Ihre Serverauswahl auf diese spezifischen Bedürfnisse abstimmen.

Vorteile eines Servers für Ihr kleines Unternehmen

Ein Server kann Ihrem Unternehmen viele Vorteile bringen und die Gesamteffizienz und Produktivität Ihres Betriebs steigern. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile eines dedizierten Servers für Ihr Unternehmen:

Kleine Unternehmen können Server für die folgenden Zwecke nutzen
  • Zentrale Datenspeicherung und Backup: Speichern Sie alle wichtigen Dateien an einem sicheren Ort. Einfacher Zugriff und automatische Backups sorgen für Datensicherheit.
  • Verbesserte Leistung und Produktivität: Führen Sie mehrere Aufgaben gleichzeitig aus, um die Arbeitsabläufe zu beschleunigen und die Produktivität des Teams zu steigern.
  • Verbesserte Sicherheit und Kontrolle: Implementieren Sie robuste Sicherheitsmaßnahmen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Überwachen Sie Netzwerkaktivitäten, um Sicherheitsbedrohungen zu erkennen und zu verhindern.
  • Reduzierte Kosten und Komplexität: Senkung der IT-Infrastrukturkosten durch Konsolidierung der Funktionen auf einem einzigen Server. Passen Sie Hardware und Software nach Bedarf an.
  • Verbesserte Zusammenarbeit und Kommunikation: Zentraler Dateiaustausch und Zusammenarbeit in Echtzeit erleichtern die Teamarbeit. Kommunikationstools erleichtern nahtlose Interaktionen.

Die Investition in einen dedizierten Server kann eine strategische Entscheidung sein, die Ihre Arbeitsweise verändert und Ihr Unternehmen für Wachstum positioniert.

Auswahl des besten Servers für kleine Unternehmen

Wenn Sie die grundlegenden Funktionen eines Servers für kleine Unternehmen verstanden haben, sollten Sie sich überlegen, wie Sie die perfekte Lösung für Ihre Anforderungen finden.

Schritt 1: Recherchieren Sie die Serverfunktionen entsprechend Ihren Anforderungen

Der erste Schritt bei der Auswahl des besten Servers für Ihr kleines Unternehmen besteht darin, eine gründliche Recherche über die Serverfunktionen durchzuführen. Erstellen Sie zunächst eine umfassende Liste aller Anwendungen und Dienste, die Sie auf dem Server ausführen möchten. Berücksichtigen Sie dabei sowohl den aktuellen als auch den künftigen Bedarf, denn Skalierbarkeit ist für Wachstum unerlässlich.

Wenn Sie die Liste haben, bewerten Sie, welche Ressourcen für jede Anwendung erforderlich sind und wie viele Benutzer jede Anwendung bedienen muss. Suchen Sie in vertrauenswürdigen Quellen und Foren nach Ratschlägen und Tests, die von Experten durchgeführt wurden. Auf diese Weise wissen Sie, wie viel Serverressourcen diese Anwendungen verbrauchen können.

Es ist ratsam, einen Puffer von mindestens 20 % einzuplanen, um Spitzen in der Ressourcennutzung auszugleichen. Dieser zusätzliche Spielraum stellt sicher, dass Ihr Server unerwartete Nachfragespitzen bewältigen kann, ohne dass es zu Leistungsengpässen kommt.

1. Unabhängige Forschung:

Sie können in den riesigen Pool von Online-Ressourcen, Foren und Leitfäden eintauchen, um Informationen über Serverfunktionen zu sammeln. Diese Methode kann jedoch viel Zeit und Mühe kosten, vor allem, wenn Sie sich in der Servertechnologie nicht auskennen.

2. kompetente Server-Beratung:

Besuchen Sie unsere Website und buchen Sie eine kostenlose Beratung. Unsere Experten finden für Sie die perfekte Lösung auf Basis Ihrer Geschäftsanforderungen.

Genauso wie Sie bei komplexen Aufgaben, wie z. B. medizinischen Eingriffen, professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, sparen wir Ihnen Zeit und Mühe und ermöglichen Ihnen eine fundierte Entscheidung.

Schritt 2: Servertyp bestimmen

Bei der Wahl des richtigen Servertyps für Ihr Unternehmen gibt es im Wesentlichen drei Möglichkeiten: den Besitz eines physischen Servers, die Anmietung eines dedizierten Servers oder die Entscheidung für Cloud-Hosting. Jede Option hat ihre eigenen Vorteile und Überlegungen, daher ist es wichtig, Ihre spezifischen Geschäftsanforderungen zu bewerten, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

a) Physischer Server:

Bei einem physischen Server haben Sie die volle Kontrolle über seine Konfiguration und Hardware. Dies ist eine attraktive Wahl für Unternehmen mit spezifischen Ressourcenanforderungen und strengen Sicherheitsanforderungen. Sie haben die Möglichkeit, den Server genau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Allerdings ist diese Option mit erheblichen Vorlaufkosten für den Kauf der Hardware und laufenden Wartungsaufgaben verbunden. Die Verwaltung eines physischen Servers erfordert außerdem technisches Fachwissen und kann den Einsatz von IT-Personal erforderlich machen.

b) Dedizierte oder virtuelle Server mieten:

Die Anmietung eines dedizierten Servers bei einem renommierten Hosting-Anbieter bietet eine kostengünstige Lösung, die den Aufwand für die Hardware-Wartung reduziert. Dank des professionellen Supports durch das Hosting-Unternehmen können Sie sich auf Ihr Geschäft konzentrieren, ohne sich um die Infrastruktur kümmern zu müssen. Diese Option eignet sich für Unternehmen, die eine dedizierte und skalierbare Lösung suchen, ohne in den Besitz von physischer Hardware investieren zu müssen.

Einige Hosting-Anbieter bieten die Möglichkeit, einen physischen Server als "virtuellen Server" mit anderen Kunden zu mieten. Trotz einiger Ausstattungsbeschränkungen bleibt diese Option eine nützliche Alternative, insbesondere für kleinere Projekte mit begrenztem Budget. Sie bietet einfache Skalierbarkeit und die Flexibilität, sich an verschiedene Servertypen anzupassen, wenn sich Ihr Unternehmen weiterentwickelt.

c) Virtuelles oder Cloud-Hosting:

Virtuelles oder Cloud-Hosting mag zwar kostengünstig erscheinen, doch sollten Sie sorgfältig abwägen, ob es für Ihre geschäftlichen Anforderungen geeignet ist. Dabei wird die Rechenleistung mit anderen Nutzern geteilt, was die Zuverlässigkeit bei intensiver Nutzung beeinträchtigt. Für einfache Projekte wie Webseiten mag es ausreichen, aber kritische und komplexe Anwendungen können unter einer unbeständigen Leistung leiden.

Datensicherheit und Datenschutz sind von größter Bedeutung. Eine gemeinsam genutzte Infrastruktur wirft Bedenken hinsichtlich der Datenisolierung auf, insbesondere bei sensiblen Informationen. Bewerten Sie Ihre Anforderungen und Risiken. Ermitteln Sie, ob die Kosteneinsparungen die Nachteile in Bezug auf Zuverlässigkeit, Leistung und Sicherheit überwiegen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Auswahl des besten Servers für kleine Unternehmen

Schritt 3: Bewertung des Serverstandorts

Nachdem Sie nun die drei wichtigsten Serveroptionen für Ihr Unternehmen untersucht haben, ist es an der Zeit, sich für die am besten geeignete Bereitstellungsmethode zu entscheiden. Sie haben zwei grundsätzliche Möglichkeiten: die Einrichtung eines Servers in Ihrem Büro (intern) oder die Nutzung eines von einem Hosting-Anbieter bereitgestellten Rechenzentrums.

In der Vergangenheit konnte sich der geografische Standort Ihres Servers auf die Durchsatzgeschwindigkeit des Kanals auswirken, was zu Leistungsproblemen führen konnte. Dank der Fortschritte in der Internet-Infrastruktur und -Technologie sind solche Probleme jedoch praktisch vernachlässigbar geworden. Sie brauchen nicht mehr in physische Server zu investieren, um hohe Serverzugriffsgeschwindigkeiten zu erreichen.

On-Premises Server:

Wenn Sie einen Server in Ihrem Büro oder in Ihren Geschäftsräumen aufstellen, haben Sie direkten physischen Zugang und volle Kontrolle über die Hardware. Es kann sich um eine einmalige Investition handeln, die aber auch Kosten für Strom, Kühlung und Wartung der Hardware mit sich bringt.

Pros

Nachteile

Vollständige Kontrolle und physischer Zugriff auf den Server Höhere Anschaffungskosten für die Hardware
Potentielle Kosteneinsparungen auf lange Sicht Erfordert speziellen Raum, Kühlung und flexible Stromversorgungsinfrastruktur
Anwendbar für Unternehmen mit besonderen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen Laufende Kosten für Strom und IT-Personal
Mangel an Vollzeit-Expertenunterstützung

Datenzentrumshosting:

Wenn Sie sich für das Hosting in einem Rechenzentrum entscheiden, wird Ihr Server in einem entfernten Rechenzentrum gehostet, das von einem Hosting-Anbieter verwaltet wird. Anbieter von Rechenzentrums-Hosting bieten verschiedene Service-Levels an und Sie können je nach Bedarf zwischen dedizierten Servern oder virtuellen Servern wählen. Wenn Sie erwägen, Server von einem Hosting-Provider zu mieten, stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung. Das Hosting im Rechenzentrum befreit Sie von der Last der Hardware-Wartung und bietet in der Regel automatische Backups, eine einfache Skalierung der Ressourcen und einen 24x7-Support durch Experten.

Pros

Nachteile

Zugang zu erstklassiger Infrastruktur und Sicherheitsmaßnahmen Monatlich wiederkehrende Gebühren
24x7 Experten-Support und Hardware-Wartung
Größere Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität bei der Erweiterung von Ressourcen
Keine zusätzlichen Kosten für Kühlung, Strom und Personal

Ob Sie sich für einen Server vor Ort oder in einem Rechenzentrum entscheiden, die Fortschritte in der Technologie haben die Auswirkungen der geografischen Entfernung auf die Zugriffsgeschwindigkeit auf den Server minimiert. Die Anmietung eines Servers bietet Ihnen die Flexibilität, den für Ihre Zielgruppe am besten geeigneten Standort für das Rechenzentrum zu wählen, sowie Zugang zu Vollzeit-Support und Wartungsdiensten.

Schritt 4: Berechnen Sie Ihr Server-Budget

Nachdem Sie Ihre geschäftlichen Anforderungen bewertet und sich für den Servertyp und die Bereitstellungsmethode entschieden haben, ist es an der Zeit, ein Budget zu erstellen, das Ihren Anforderungen und Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht. Ein gut durchdachter Ausgabenplan stellt sicher, dass Sie eine kosteneffiziente Investition tätigen, die Ihren Geschäftszielen entspricht, ohne zu viel Geld für unnötige Funktionen auszugeben. Im Folgenden finden Sie einige Schritte, die Ihnen bei der Berechnung der Ausgaben für Ihr Serverprojekt helfen:

  • Bestimmen Sie Ihre Serveranforderungen: Listen Sie alle erforderlichen Serverfunktionen auf, basierend auf den Anwendungen und Diensten, die Sie ausführen möchten.
  • Kosten vergleichen: Vergleichen Sie die Kosten der verschiedenen Serveroptionen, einschließlich der Anschaffungskosten für die Hardware, der laufenden Wartungskosten und der monatlichen Mietgebühren bei einem Hosting-Anbieter.
  • Lang- und kurzfristige Kosten abwägen: Berücksichtigen Sie sowohl kurzfristige als auch langfristige Kosten und wägen Sie Anfangsinvestitionen gegen potenzielle Einsparungen im Laufe der Zeit ab
  • Budget für Skalierbarkeit einplanen: Stellen Sie Mittel für künftige Server-Upgrades oder -Erweiterungen zur Verfügung, um das Unternehmenswachstum zu unterstützen.
  • Budget für Support und Wartung: Stellen Sie einen reibungslosen Serverbetrieb und minimale Ausfallzeiten sicher, indem Sie ein Budget für fachkundigen 24x7-Support und Hardware-Wartung einplanen, die von Hosting-Anbietern bereitgestellt werden.

Nachfolgend zeigen wir drei hypothetische Szenarien, um zu veranschaulichen, wie sich unterschiedliche Budgetzuweisungen auf Ihre Serverauswahl auswirken können:

Szenario 1: Begrenztes Budget für eine kleine Unternehmensgründung

Serverauswahl: Virtual Private Server (VPS)

In diesem Beispiel benötigt ein Kleinunternehmer mit einem begrenzten Budget eine zuverlässige und skalierbare Serverlösung. Er entscheidet sich für einen Virtual Private Server (VPS), der von einem renommierten Hosting-Anbieter bereitgestellt wird. Ein VPS ist eine kostengünstige Zwischenlösung zwischen einem dedizierten Server und Shared Hosting und ist die ideale Wahl für kleine Unternehmen mit einem kleinen Budget.

Budgetzuweisung:

  • Monatliche VPS-Hosting-Gebühren: $15-50 pro Monat
  • 7x24 Experten-Support: Im Hosting-Paket inbegriffen

Szenario 3: Hohe Performance-Anforderungen für ressourcenintensive Anwendungen

Server-Auswahl: Physischer Server

Ein Unternehmen, das mit ressourcenintensiven Anwendungen und hohen Leistungsanforderungen zu tun hat, würde einen physischen Server bevorzugen, um maximale Verarbeitungsleistung und Performance zu gewährleisten. Das Unternehmen ist bereit, eine höhere Anfangsinvestition in einen physischen Server zu tätigen, um seine anspruchsvollen Anwendungen effizient zu bearbeiten und direkten Zugriff auf die Hardware zu haben. Die laufenden Kosten für das IT-Personal und den 24x7-Support durch Experten stellen sicher, dass die Server auf höchstem Leistungsniveau betrieben werden können.

Budgetzuweisung:

  • Physikalische Server-Hardware: $2000-3000 (einmalige Investition)
  • Kühlung und Stromversorgungsinfrastruktur: 500 $ (einmalige Investition)
  • Internes IT-Personal: $1000/Monat
  • Strom-, Kühlungs- und Raumkosten: $50-100 pro Monat

Erinnern Sie sich daran, dass Ihr Server-Budget auf Ihre Geschäftsanforderungen und Wachstumspläne abgestimmt sein sollte. Prüfen Sie sorgfältig die verschiedenen verfügbaren Optionen, bewerten Sie deren Auswirkungen auf Ihren Geschäftsbetrieb und lassen Sie sich bei Bedarf professionell beraten. Ein gut geplantes Serverbudget kann Ihrem Unternehmen die richtige Infrastruktur bieten, um in der digitalen Landschaft erfolgreich zu sein.

Schritt 5. Kaufen/Bestellen Sie Ihren Server

a) Auswahl eines seriösen Anbieters oder Lieferanten für den Kauf eines physischen Servers: Wenn Sie einen Server für Ihr kleines Unternehmen kaufen, ist es sehr wichtig, einen seriösen Anbieter zu wählen, um qualitativ hochwertige Hardware und einen zuverlässigen Service zu gewährleisten.

  • Berücksichtigen Sie diese Faktoren: Erfahrung und Reputation: Suchen Sie nach Anbietern mit nachgewiesener Erfolgsbilanz in der Branche und positiven Kundenrezensionen.
  • Produktpalette: Suchen Sie nach Anbietern, die eine Vielzahl von Serveroptionen und Hardwareanpassungen anbieten
  • Gewährleistung und Support: Prüfen Sie die Garantie- und Kundensupportrichtlinien, um mögliche Probleme zu lösen.
  • Preis und Wert: Konzentrieren Sie sich darauf, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihre Investition zu erhalten, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

b) Auswahl eines zuverlässigen Hosting-Anbieters zum Mieten eines Servers:

Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Server bei einem Hosting-Anbieter zu mieten, ist es sehr wichtig, ein zuverlässiges und seriöses Unternehmen zu wählen. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Auswahl eines Hosting-Anbieters berücksichtigen sollten:

  • Server-Betriebszeit und Zuverlässigkeit: Bieten Sie hohe Betriebszeiten (99,9 % oder höher) für einen unterbrechungsfreien Zugriff.
  • Technische Unterstützung: Ein 24x7 Experten-Support ist ein Muss.
  • Skalierbarkeit und Ressourcenzuweisung: Wählen Sie einen Anbieter, der die Ressourcen an Ihre veränderten Bedürfnisse anpassen kann.
  • Datensicherheit und Backups: Achten Sie auf robuste Sicherheitsmaßnahmen und regelmäßige Datensicherungen.
  • Netzwerkleistung: Auf Standort in den USA, Europa, Australien, je nach Standort Ihrer Zielgruppe.
  • Kosten- und Preisstruktur: Vergleichen Sie Preispläne mit transparenten Preisen und ohne versteckte Gebühren.
  • Kundenrezensionen: Lesen Sie Kundenrezensionen, um den Ruf des Anbieters zu beurteilen.

Wenn Sie diese Faktoren sorgfältig abwägen und gründlich recherchieren, können Sie getrost einen Server kaufen oder leasen, der den besonderen Anforderungen Ihres kleinen Unternehmens entspricht. Dies gewährleistet eine starke und effiziente IT-Infrastruktur, die zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen wird.

Vereinfachen Sie Ihre Serverauswahl mit INTROSERV

Bei INTROSERV stellen wir Ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt und wollen Ihnen die Auswahl des perfekten Servers für Ihr Unternehmen erleichtern. Mit über 10.000 Konfigurationen und mehr als 100 Preisplänen können Sie den Server wählen, der perfekt zu Ihren individuellen Anforderungen passt.

Unsere globale Präsenz wird durch strategisch günstig gelegene Rechenzentren in 9 Ländern unterstützt. Dies gewährleistet eine optimale Leistung, einen schnellen Zugriff und eine Betriebszeit von 99,9 % und gibt Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Kunden jederzeit auf Ihre Dienste zugreifen können.

Was uns auszeichnet, ist unser Expertenteam, das immer bereit ist, Ihnen zu helfen. Unser technischer Support arbeitet rund um die Uhr, damit der Server ohne Unterbrechung läuft. Mit uns als vertrauenswürdigem Partner können Sie sich auf das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren, während wir uns um Ihre Serveranforderungen kümmern.

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden, wenn es um Ihre IT-Infrastruktur geht. Erleben Sie den Unterschied zwischen zuverlässigen Weltklasse-Servern von INTROSERV.

DedicServerEN

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!
Рейтинг: 0/5 - 0 голосов
]]